Menu
Philosophie Philosophie
Beratung Beratung
Planung Planung
Ausführung Ausführung
Pflege Pflege
Team Team
Kontakt Kontakt
Impressum Impressum
AKTUELLES : Erfroren oder vertrocknet?
Artikel veröffentlicht am: 07.03.2010 07:17 (1348 x gelesen)

Erfroren oder vertrocknet?
 

Im Winter vertrocknen Kübelpflanzen eher, als dass sie erfrieren. Vor allem immergrüne Pflanzen wie z. B. Buchs, Koniferen, Kirschlorbeer oder Bambus brauchen auch im Winter ausreichend feuchte Erde, um ihre Blätter versorgen zu können. 



An sonnigen Tagen findet auch bei Minusgraden eine Verdunstung statt. Dieser Wasserverlust über die Blätter muss durch Nachschub aus den Wurzeln ausgeglichen werden. Ist die Erde zu trocken, verdorren zuerst die Blätter, dann die Zweige und schließlich auch die Wurzeln. Im Frühling schlagen diese Pflanzen dann nicht mehr aus. Deshalb ist es wichtig auch im Winter an frostfreien Tagen hin und wieder den Feuchtezustand der Kübelpflanzen zu überprüfen und gegebenenfalls zu gießen. Hierbei jedoch kein heißes Wasser verwenden!

PFLANZENSCHUTZ-WARNDIENST
Regierungspräsidium Gießen - Pflanzenschutzdienst Hessen -
Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
block-navbottom2
     Aktuelles| Gartentips | Text suchen | Seite weiterempfehlen | AGB            Wir verwenden den Routenplaner von Google maps
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*